Wir vernetzen Urologen & Patienten! weitere Infos

Ein Service von vasektomie-experten.de | In Kooperation mit Dr. Michael Woeste & Dr. Frank Köhler

Was versteht man unter der klassischen (konventionellen) Vasektomie-Methode?


Nach dem Einwirken der örtlichen Betäubung am Hodensack folgt ein kleiner Schnitt mit dem Skalpell, um die Haut zu öffnen. Dann können die Samenleiter freigelegt werden. Nun folgt die Durchtrennung der Samenleiter, hierbei wird ein Teilstück jedes Samenleiters entfernt. Die vier entstandenen Enden der Samenleiter werden nun vernäht und/oder mit Strom verödet. Abschließend werden diese Enden in unterschiedliche Gewebsschichten zurückgelegt. Die kleine Hautöffnung bzw. Wunde wird nun verschlossen, die Hautfäden werden nach 1 Woche gezogen.

Die Webseite vasektomie-berlin.net wurde zu Informationszwecken erstellt und ersetzt nicht die persönliche Beratung und Behandlung durch einen ausgebildeten Facharzt für Urologie.

© vasektomie-experten.de 2011 - 2018

Autor: Dirk Sadrinna